ONLINE MIXING & MASTERING

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon
Wir mischen Deine Aufnahmen!
So funktioniert es:
Egal von wo auf der Welt: Für den erstklassigen KlangschmiedeMix musst Du nicht um den halben Globus fliegen. Wir mischen und mastern Deine Aufnahmen in unsere WeltklasseRegie!

Vorbereiten

Lies die Checkliste gut durch und bereite die einzelnen Spuren für den Mix vor.

Ausfüllen

Fülle das Bestellformular unten aus mit den nötigen Details und Wünschen.

Mischen

Wir kümmern uns um euren Mix und vergeben euch einen Mixtermin. Wir bleiben im Kontakt und Austausch zu den Songs!

Lauschen

Erhalte dein Mix - übrigens inkl. Mastering! Ready für das gewünschte Format wie Vinyl, Streaming, CD...

Checkliste Vorbereitung:

1. Du bist super zufrieden mit der Aufnahme.

Bist Du absolut zufrieden mit der Aufnahme? Aufnahmequalität, Performance, Timing und vor allem Emotionen sollten stimmen. Ihr habt  Gerne geben wir Dir ein paar Tipps, falls Du Hilfe beim Mikrofonieren brauchst. Melde Dich einfach.

2. Daten OK? Mind. 44.1 kHz 24 bit. Alle Tracks starten bei Takt 1.

Alle Spuren müssen von der selben Position an, von Takt 1 an exportiert werden. Samplingrate  44.1, 48, 88.2 oder 96 kHz, Bittiefe von 16, 24 oder 32 bit haben. Akzeptierte Formate: WAV und AIFF. 

3. Virtuelle Instrumente und MIDI werden als Audio exportiert.

Alle Virtuellen Instrumente und MIDI Spuren müssen als Audiofile exportiert werden (wav, aiff). Sollten sich Effekte auf dem virtuellem Instrument befinden, exportiere jeweils eine Datei mit den Effekten - und eine ohne (z.B Leslie, Tremolo usw.).

4. Effekte: Spuren mit speziellen Effekten werden mit und ohne FX exportiert.

Gibt es Instrumente, bei denen Du denkst, dass der Effekt speziell oder elementar zum Charakter dazu gehört, exportiere jeweils eine Spur mit diesen Effekten (wet) - und eine Spur ohne Effekte (dry). Benenne die Spuren eindeutig mit wet und dry.

5. No Tuning, no Quantize. Das übernehmen gerne wir.

Das Tuning der Vocals und die Quantisierung der Instrumente wollen wir gerne übernehmen - mit Augen und Ohrenmaß. Bitte überlass uns diese Schritte.

6. Tracks benennen. Benenne alle Audiofiles.

Bitte beschrifte und benenne deine Spuren eindeutig. Die meisten DAWs machen das automatisch, wenn die Spuren eindeutig benannt sind. Also nicht Audio_1, Audio_2, sondern Piano, E-Git 1, E-Git das hilft uns dein Projekt strukturiert aufzubauen

7. Gegencheck: Teste deine exportierten Spuren in deiner DAW.

Ziehe alle deine exportierten Spuren in ein neues Projekt und überprüfe, ob alle Spuren am Anfang starten, nicht übersteuern und alles plausibel ist.  

8. Referenztrack: Teile uns mit, welche Songs dir sonst so gefallen.

Verrate uns, welche Songs vom Klangereignis für Dich gut klingen. In welche Richtung soll der Sound gehen, was gefällt Dir? Nenne und eins, zwei, drei Songs als Referenz.

Selbstverständlich mischen und mastern wir auch kleinere Projekte zwischen 1-14 Spuren wie Sprachaufnahmen, Gottesdienste oder Soloinstrumente, ein Duett oder ein Klavierkonzert oder retten deine "berauschende" ;-) Aufnahme. Bitte nimm Kontakt zu uns auf zu individuellen Fragen und Preisen zu deinen Projekten.
Raimund Häveker.jpg

20:00 Uhr

TÄGL.

Nick Mavridis

20:00 Uhr

TÄGL.

Nick Mavridis, Freier Mitarbeiter, Redaktionschef Bonedo Recording, ehem. Dozent an der SAE.

KlangSchmiede_Logos_weiß.png
400,- Euro pro Song zzgl. MwSt.

Bestellformular
15-65 Spuren

Zur Bestellung deines Online-Mixings bitte das Formular ausfüllen. Vielen Dank!

Vielen Dank!

 
 

Raimund Häveker, CEO die KlangSchmiede und Founder.